Auf der Jagd nach der vergessenen Ressource

Ressource

In diesem Beitrag erfahren Sie:

  • was sich hinter dem Wort „Ressource“ im Coaching-Kontext verbirgt.
  • welche Arten von Ressourcen Ihre Lebensumstände bereichern können.
  • wo nach Ressourcen gesucht werden kann.

Coaching ist die individuelle Begleitung eines Menschen in beruflichen oder persönlichen Fragestellungen durch einen Coach oder Berater. Lösungs- und Zielorientierung stehen dabei im Vordergrund. Häufig bilden Konflikte oder Krisen im Berufs- und Privatleben oder der Wunsch nach Veränderung und Weiterentwicklung den Anlass, Coaching in Anspruch zu nehmen. Im Coaching-Prozess werden Probleme, Ziele, Visionen und Ressourcen geklärt, sowie Bewältigungs- und Umsetzungsstrategien erarbeitet. Auch der Transfer des Erlernten in den Alltag spielt eine große Rolle.

Was sind Ressourcen?

Insbesondere das Wort „Ressourcen“ ist im Zusammenhang mit innerpsychischen Prozessen erklärungsbedürftig. Ich verstehe darunter alle einer Person oder einem Team zur Verfügung stehenden persönlichen, sozialen und materiellen Mittel, mit deren Hilfe Bedürfnisse befriedigt und gesetzte Ziele erreicht werden können, oder mit denen das Leben insgesamt wunschgemäß gestaltet werden kann.

Individuelle (persönliche/internale) Ressourcen können sein:

  • Fähigkeiten
  • Wissen, Kenntnisse und Erfahrungen
  • Interessen
  • Erinnerungen
  • Anlagen, Talent und Begabung
  • Bedürfnisse, Motive, Wünsche und Ziele
  • Ideale, Tugenden und Werte
  • Gewohnheiten
  • Glaubenssätze

Externe (interpersonale/kontextuelle) Ressourcen, die in der jeweiligen Lebensumwelt gefunden werden können, sind z.B.:

  • die Zugehörigkeit zu einer Gruppe oder Person, oder aber auch ein Gefühl der Verbundenheit, z. B. durch die Umarmung einer geliebten Person
  • Sympathien, Zuspruch und Ermutigung
  • ein Musikstück, eine Yogaübung, Bewegung und Sport
  • ein Urlaubsort oder Kraftplatz (Besuch eines bestimmten Ortes)
  • die Zuwendung eines Haustieres
  • Entspannung, z. B. in der Sauna
  • ein Stück Schokolade, oder eine Tasse Kaffee etc.

Was ist der Ressourcen-Trias?

Oft ist von der sogenannten Ressourcen-Trias die Rede: Damit ist eine Kombination aus internen Ressourcen (Handlungsmuster, Kognitionen, Emotionen), relationalen Ressourcen (Beziehungs- und Interaktionsmuster im sozialen Umfeld) und externen Ressourcen (Helfer und Hilfsmittel im Umfeld) gemeint. Vereinfacht gesagt bedeutet das, dass nahezu alles, was uns ein angenehmes, entspanntes oder impulsgebendes Gefühl verschafft, zu einer Ressource werden kann. Eine Ressource wird also vor allem durch Übertragung und Anwendung in der jeweiligen Situation aktiviert.

Wie lassen sich Ressourcen identifizieren?

Ressourcen stehen als individuelle Entwicklungs- und Veränderungshelfer zur Verfügung. Sie lassen sich in verschiedenen Lebensbereichen oder Situationen identifizieren, die:

  • aktuell als problemfrei erlebt werden,
  • früher erfolgreich bewältigt wurden (erfolgreich bewältigte problematische Situationen in der Vergangenheit),
  • von anderen Menschen wahrgenommen wurden (z. B. durch ein Lob, ein Kompliment oder den Hinweis auf eine Stärke),
  • schon vorhanden sind, jedoch noch auf Entwicklung warten

Jeder Mensch verfügt über viele Ressourcen, wie die Aufzählung oben zeigt. In Problemsituationen besteht aber manchmal kein Zugang zu ihnen. Der Blick ist eingeengt und der Einzelne ist im Problemzustand gefangen. Er folgt einem einfach strukturierten Reaktionsmuster (schwarz – weiß), welches nur wenige Wahlmöglichkeiten ermöglicht. Die darauf aufgebauten Bewertungen der Situation werden dann vielleicht nicht hinterfragt sondern stattdessen für wahr, gültig und angemessen gehalten.

Wie kann ein Coach hier unterstützen?

Meine Aufgabe als Coach oder Therapeut ist es, mich gemeinsam mit meinen Klienten auf eine Schatzsuche zu begeben und die individuellen und als zieldienlich empfundenen Ressourcen des Einzelnen zu finden. Diese Suche nach Alternativen ist ein wichtiger Teil des Coaching-Prozesses und kann alleine durch eine Fokussierung schon viel bewirken. Ebenso wichtig ist die Unterstützung beim Transfer auf die jeweilige Problemstellung des Klienten.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie mehr über meine lösungsfokussierte Arbeitsweise erfahren möchten.

Bildnachweis: ©istockphoto.com/MarcBruxelle

error: Content is protected !!